In dieser Woche fand an der Grundschule Egenhausen unter der Mithilfe zahlreicher Eltern und der Lehrer die diesjährigen Bundesjugendspiele statt. Aufgrund der Pandemie und des damit verbundenen Kohortenprinzips, entfiel das gemeinsame Aufwärmprogramm. Traditionellen werden aus vier Disziplinen – 50-Meter-Lauf, Weitsprung und Ballweitwurf, Ausdauerlauf über 800m bzw. 1.000m –  die drei besten Ergebnisse gewertet.

Bei der Siegerehrung konnte Schulleiter Andreas Schrade seinen Schülern gute sportliche Leistungen bescheinigen. Bei 86 Teilnehmern gab es 16 Ehren- und 37 Siegerurkunden. Die Klassenbesten Jungen und Mädchen wurden mit Sachpreisen bedacht. 

Bundesjugendspiele 2021
Markiert in: