Am Donnerstag, 06.06.19 wurden an der Grundschule Egenhausen bei optimalen Temperaturen die Bundesjugendspiele durchgeführt. Nach einer spielerischen Erwärmung konnten die Wettkämpfe beginnen. Für alle Klassenstufen standen 50-Meterlauf, Weitwurf und Weitsprung auf den Laufzetteln. Zusätzlich wurde ein Dauerlauf absolvieren. Begleitet wurden die Schüler beim Lauf abwechselnd von Lehrer Daniel Neudert und einigen Eltern. Sören Rommel lief an diesem Tag die schnellste Zeit beim Ausdauerlauf. Neben den klassischen Disziplinen war in der Halle einen Geschicklichkeitsparcour aufgebaut, den die Gruppen durchlaufen sollten. Nach tollen Leistungen der Schüler wurden die diesjährigen Bundesjugendspiele mit Übungen an den Fallschirmen im Pausenhof beendet. Schulleiter Andreas Schrade bedankte sich zum Abschluss bei allen Schülern für die gezeigten Leistungen und den helfenden Eltern für ihr Engagement.

Die Siegerehrung fand einen Tag später nach der Pause statt. Geehrt wurden das erfolgreichste Mädchen und der erfolgreichste Junge je Klassenstufe. Die Schüler konnten sich, begleitet vom Applaus der Mitschüler, ein Geschenk aussuchen.

Bundesjugendspiele an der Grundschule Egenhausen
Markiert in: